Tren Andino
Tours Tren Ecuador

J. LORENZO SAA  B.

CHASQUI

18* CHASQUI,...aus dem Quichua (feinkörniger Bimsstein = ‚Schotter’); HATUN CHASKI wurden jene genannt, die schnell laufen konnten (*...über Stock und Stein), von “ chaquiñan”*, gebaut, um schnell und ausdauernd zu gehen, und zwar entlang der später ‚Berg- und Talroute’ genannten Strecke der andinen Hochebene. Dieser Weg führet von TAMBO zu TAMBO, wo die Nachricht jeweils sofort...(...Postläufer...)

Da der „KÖNIGSWEG“, ‚chaquiñan’, immer in Nord-Süd-Richtung entlang der äquatorialen Königskordilliere verlief und die Strecke gesäumt ist von VULKANEN, die häufig aktiv wurden, war dieser Weg immer von „chasqui“ (Schotter) überzogen, und dieser Tatsache verdankt schließlich der CHASQUI (POSTILLON*) seinen Namen Saá.-

 

*" (*„hatun chaski / Hauptpostillon; churu mullu* chaski: Unterpostillon, der das Schneckenhorn* bläst“) ‚chasqui-ñan’!!?? .
*" (* „Hauptpostläufer, Postläufer: correones bzw. correistas“.- G. P. de Ayala. Aus der Kolonialzeit)
Die ‚Chasquis’ transportierten die OFFIZIELLE* Korrespondenz (Bl. 70 , 15. Nov. 1698,*: „…  entsandte CHASQUI mit BRIEF und Beschlüssen..., „Dok. ...“ Aufteilung des Indianerlandes von Hambato...”)
* Correón, Correones, Correistas... sind in diesem Zusammenhang Synonyme für Chasqui. Saá
* (...churu mullu= „Schneckenhorn“ = aus der Schale der Spondilus-Muschel) =* „kipa“ Saá.

 


 

E-mail: loorsaa@gmail.com

 

 

« Vorige Seite