Tren Andino
Tours Tren Ecuador

J. LORENZO SAA  B.

UREINWOHNER

INDIANOS - INDIOS - INDIO

SPEKULATIVES ESSAY

…La razón no requiere de fuerza,
pues su fuerza es la razón. (Die Vernunft bedarf der Gewalt nicht, ihre Kraft ist die Vernunft)

Trenandino, Mama Rosita10*…Nach Beginn der abenteuerlichen Conquista der für die Menschen aus dem Westen NEUEN Ländereien/WELT, die schon kurz nach der ‚ersten Reise’ Kolumbus’, den Namen WESTINDIEN erhielt/en, verwendeten die Expeditionäre (nicht nur die aus Spanien)für die Ureinwohner nacheinander allgemeine Bezeichnungen wie ‘WILDE, Überseevölker, indianos (Indianer)………..

..Als die Seeleute, Kartographen, Geographen, usw. Aus den verschiedenen europäischen Reichen (also der damaligen Welt) damit begannen die ersten Karten dieser Meere und Ländereien zu zeichnen, beschrieben sie die verschiedenen Orte, zu denen sie kamen, und benannten sie und ihre Bevölkerung in ihren jeweiligen Muttersprachen...

…So heißen die Einwohner jener Gemeinschaften dieses Teils der Erde außer auf spanisch auch auf deutsch, italienisch, holländisch, portugiesisch, englisch..., also: INDIANER, INDIANO, INTIANEIRO, INDIANEER,……………., INDIANS, möglicherweise abgeleitet vom ursprünglich spanische Wort INDIANOS,…ALSO: ‚D’ statt ‚T’? [Anm. d. Übers.: ‚inti’ ist das Inka-Wort für ‚Sonne’]

Dies fordert die Frage heraus Ist das Wort INDIANOS nicht vielleicht ein Appellativ abgeleitet von INTIANO, denn so wie von CHRISTUS sich die CHRISTEN ableiten..., (werden wir etwa nicht so genannt?), so bezeichnen (taufen) die Spanier später jene Völker; also so und NICHT INDIOS bezeichnen sie die Ureinwohner dieser Gebiete in fast ALLEN offiziellen Dokumenten jener Zeit, verfasst in der Sprache Kastiliens … und ebenso in anderen Sprachen!

…Es kann jedoch ja wohl NICHT SO gewesen sein, denn heute wie damals lernen wir, dass der tapfere Seefahrer CHRISTOPHORUS COLUMBUS FONTANARUBEA, vermutlich dachte, er sei nach Westindien gelangt („CATAY“?), und so wurden wir denn auch vermutlich ‚getauft’ als …

Trenandino, INDIANOS - INDIOS - INDIO…Ich bin der Meinung dass hierzulande wie auch im GESAMTEN MITELEALTERLICHEN EUROPA die religiösen Glaubenssachen allererste Wichtigkeit und Bedeutung noch vor Politisch-Sozialer Strategie und Wirtschaft, weshalb anzunehmen sein müsste, dass sie entsprechend verfahren würden…

…Die Eroberer und künftigen Eroberten machten sich irgendwie verständlich: mündlich, womöglich mit Zeichen, …folglich: Auf die ‚Frage’ an die Ureinwohner (ich gehe einfach einmal davon aus…):

…OB SIE DENN VON GOTT GEHÖRT HÄTTEN, vielleicht von JESUS CHRISTUS, und ob sie auf ‚Einladung’ Kolumbus’ nach Spanien reisen würden um bei Hofe auszusagen, worauf ALLE in jenen Ländereien zur Antwort gaben: „INTI…“, denn: die SONNE ist GOTT……..

…Worauf sie für ihre unerwarteten ‚Gäste’ mit dem Finger gen Himmel zeigten und auf HELIOS am Firmament deuteten… Man schrieb in den Kalender, es war das Jahr 1492, am 12. Oktober, und es ist gut möglich, dass einer der nicht gerade gut gebildeten ersten Expeditionäre, oder aber auch jemand bei Hofe statt INTI eben INDI… hörte und ebenso niederschrieb, womit INDIANOS ein generischer Plural im Spanischen wäre...

…und die guten Bewohner INDIENS: die Hindus, die NIEMALS IRGENDJEMAND INDIANER genannt hat, lebten mit ihrem Glauben in Frieden ohne launische Wettbewerber …; INTIANOS, INTIOS sollte man uns nennen und INTIGENE Völker, ohne deswegen nicht mehr ecuadorianische indigene sein zu dürfen, halt in Ecuador geboren, denn auf diesem Planeten sind wir indigene des Landes, in dem wir geboren sind...!

INDIO.-
 INDIO.- Für Sprecher hauptsächlich gutturaler Sprachen ist es viel leichter ‚D’ statt ‚T’ auszusprechen; Das Wort für den Namen einer Gruppe, das später despektierliche Bedeutung erlangte, ist eine Apokope von INDIANO…, INDI…
…die ihrerseits von INDIANER (dt.) oder INDIANEER (holl.) abstammt, der Sprache der ersten Geographen und Kartographen, …und als MENSCHEN DER SONNE = INTI…interpretiert werden könnte und also in Wirklichkeit keinerlei Bezug hat zum Land, das auf spanisch INDIA genannt wird. L.Q.Q.D. Saá

 

 

E-mail: loorsaa@gmail.com

« Vorige Seite