Tren Andino
Tours Tren Ecuador

J. LORENZO SAA  B.

von Quito…(Del Quito)

Del Quito, San AgustĂ­n

Del Quito, Chimborazo

 

 

 

6* QUITU / QUITO, kito... (u)? ...Der Zusatz “El” kommt aus dem Arabischen ins Spanische und stammt weder aus dem Quichua noch aus dem Quechua.
…Typische kastilisch-quechua „Hispanisierung als Ergebnis einer Kontraktion des Buchstabens A bzw. der Silbe EL = AL, im „Spanischen“  (Arabisch); und quito (K-, u) aus dem Quichua, zum Zweck der Beschreibung der WOHNSTATT großen Häuptlings (kuraka-cacique von apu/Auki quito (k- u)), in diesem Fall TUPAC YUPANQUI. (Huaina Capac Ynga...!?) Saá

...Es ist wichtig zu erwähnen, dass in den offiziellen Dokumenten bis ca. 1800 im allgemeinen der Bezeichnung der heutigen Stadt Quito („San. Francisco de …“), das besagte Partikel "EL", o "DEL"... vorangestellt wird, das im Spanischen eine Bezeichnung und AUSDRÜCKLICHE Anerkenntnis des Ortes und Herkunft bedeutet (kito...?, heißt dies etwa... Kara...!, und NICHT Schyri...!!??) (...auch heute noch hört man in der quichuasprachigen Landbevölkerung "el/ del"...QUITO”, und sogar "el/ del...QUITU" wenn sie sich auf die ecuadorianische Hauptstadt beziehen...) Saá

…Aus der Durchsicht des Dokuments im Anhang (Akte): “...Indios von Hambato, denen Gemeinschaftsland zugewiesen wird ", ergibt sich, dass die Phrase: "San Francisco del Quito”, in den einhundertfünfundfünfzig (155)  Blatt aus der paleographischen Übertragung des Originals mindestens dreißig (30) Mal auftaucht. (BEGLAUBIGTE Abschrift und Paleographische Übertragung, SIEHE ANHANG am Ende dieses Werkes …) Saá

 

 

E-mail: loorsaa@gmail.com

 

« Vorige Seite